Kräutertopf | Endlich Erfolg mit Basilikum, Petersilie und Co.

Für alle die keinen Garten besitzen, aber trotzdem gerne stets frische Kräuter ernten möchten, bietet ein Kräutertopf die wunderbare Gelegenheit dazu. Wohl jeder kennt das Problem, dass die gekauften Küchenkräuter im Topf schon nach kürzester Zeit welk werden und danach komplett eingehen. in den häufigsten Fällen liegt das an einer schlechten Wasserversorgung. Entweder wird zu wenig, zu selten und dann zu kräftig oder einfach zu viel gegossen. Kräutertöpfe schaffen hier Abhilfe.

Wie funktioniert ein Kräutertopf?

Grob gesagt kann bei der Funktionsweise von Kräutertöpfen zwischen zwei Arten unterschieden werden:

Die erste Funktionsweise macht sich die sogenannte Kapillarwirkung zu nutze. Dabei wird ein angefeuchteter Doch in ein unter dem Pflanzgefäß angebrachten Wasserspeicher eingehangen. Das andere Ende des Dochts hat einen direkten Kontakt zur Erde des oberen Teils des Topfes. Ohne weiters Zutun bekommen die Kräuter nun exakt so viel Wasser zugeführt, wie sie für ein perfektes Wachstum benötigen. Der Kräutertopfbesitzer muss lediglich alle paar Tage den Wasserstandsanzeiger des Kräutertopfes ablesen und gegebenenfalls etwas Wasser in den Speicher nachgeben.

Gründe für einen Kräutertopf

  • Edles Design
  • stets optimaler Wasserhaushalt
  • Wasserstandsanzeiger
  • auch für andere Pflanzen geeignet

Contra

  • Docht (Wasserleiter) muss ab und an überprüft und ggf. ausgetauscht werden

Die zweite Funktionsweise ähnelt der ersten, unterscheidet sich jedoch in dem fehlenden Docht für die Wasserzufur. Diese Töpfe besitzen mittig eine Erhöhung, auf welcher die Kräuter in ihren gekauften Töpfen gestellt werden. Der freie Bereich zwischen den beiden Töpfen wird mit Wasser  gefüllt und durch die Löcher am Boden des inneren Topfes in die Erde gezogen. So wird die die Kräuter umgebene Erde stets feuchtgehalten.

Vorteile:

  • sehr einfache Handhabung
  • keine Wartung

Nachteile:

  • Gefahr von Staunässe

Fazit

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden. Beide Möglichkeiten erhöhen die Lebensdauer der Kräuter um einen langen Zeitraum. Einmal einen Kräutertopf kaufen und langfristig Geld durch das seltenere Nachkaufen von neuen Kräutern sparen.